Nächstes Mittwochsforum

Herzinfarkt - Wettlauf gegen die Zeit

Mittwoch, 8. Mai 2019, 19.30 Uhr, SAL Schaan

Pro Jahr erleiden rund 120 Patienten in Liechtenstein einen Herz- bzw. in der Fachsprache Myokardinfarkt. Der Myokardinfarkt ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, deren Behandlung sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten grundlegend verändert hat. Die therapeutischen Verbesserungen haben die Überlebenschancen eines Patienten, der mit einem Herzinfarkt ins Spital eingeliefert wird, wesentlich erhöht.

Allerdings versterben noch immer etwa 20 bis 30 Prozent der Patienten, bevor ärztliche Hilfe eintrifft. Die Behandlung des akuten Herzinfarkts im Herzkatheterlabor mittels Ballondilatation und Stens hat sich etabliert. Dadurch sind die Chancen, einen Infarkt zu überlegen, deutlich gestiegen - eines der wichtigsten Kriterien bleibt aber der Faktor Zeit. Diesbezüglich sind auch der Patient und seine Angehörigen gefordert.

Referent:

Dr. med. et scient. med. Johannes Jehle, Facharzt für Allgemeine Innere Medizin und Kardiologie FMH, spezialisiert auf interventionelle Kardiologie

Flyer